The Electives Network Februar Newsletter

February 2018

Auch diesen Monat gibt es einige Gesundheitstage die für uns für die Leiden von Erkrankten sensibilisieren und auf ihre Probleme aufmerksam machen sollen. Aus der Fülle der Tage möchten wir ganz besonders auf diese zwei aufmerksam machen: Am vergangenen Samstag, dem 10. Februar war bundesweiter Tag der Kinderhospizarbeit und am 28. Februar ist der Tag der Seltenen Erkrankungen, dieser findet weltweit statt. Kranksein führt natürlicherweise ein Gefühl der Isolation mit sich, aber umso mehr wenn man wenig Möglichkeiten hat sich mit anderen Menschen mit ähnlichen Erfahrungen auszutauschen. Die verschiedenen Organisationen leisten unter anderem wichtige Aufklärungsarbeit um auf die verschiedenen Anliegen, der an seltenen Krankheiten Erkrankten und die Kinderhospizarbeit aufmerksam zu machen.
Und natürlich möchten wir euch auch einen neuen Erfahrungsbericht zeigen. Vielleicht gibt er euch ja neue Ideen, wohin die Reise für euer Pflegepraktikum, eure Famulatur oder das PJ-Tertial auch gehen könnte. Die britische Studentin Emma, hat ihr „Elective“ (das britische Medizinpraktikum) an einem Missionskrankenhaus auf Madagaskar verbracht. Welche Erfahrungen sie dort gesammelt hat, erfahrt ihr in diesem Newsletter.
Zum Abschluss möchten wir euch auf unseren Feedback-Wettbewerb aufmerksam machen. Wer uns bis zum 30. April 2018 Feedback zu einem Krankenhaus schickt, nimmt automatisch an einer Verlosung teil und kann ein Fire HD Tablet gewinnen.

Featured hospital

Featured hospital

The Victoria Hospital is a main referral hospital and provides a wide range of care. There is no ambulance service for the hospital but the local fire service/ambulance service can provide emergency transport. » read more

Featured country

Featured country

South Africa offers a huge range of attractions: a wonderful climate, spectacular scenery and wildlife, hiking, beaches, stunning cities, and much more. It also provides some very exciting opportunities for electives and is a popular destination. » read more

Tag der Kinderhospizarbeit

Der Deutsche Kinderhospizverein koordinierte eine Reihe mit Veranstaltungen zum bundesweiten Tag der Kinderhospizarbeit am 10. Februar. Der Tag fand erstmalig im Jahre 2006 statt und soll auf die Situation von Kindern und Jugendlichen mit lebensverkürzender Erkrankung und deren Familien aufmerksam machen. Als Zeichen der Verbundenheit ruft der Deutsche Kinderhospizverein die Menschen dazu auf, mit grünen Bänder der Solidarität auf den Tag aufmerksam zu machen. Das gemeinsame Band soll die betroffenen Familien mit Freunden und Unterstützern symbolisch verbinden und darüber hinaus das Thema “Tod und Sterben von Kindern” enttabuisieren.

Tag der seltenen Erkrankungen

Der Tag der Seltenen Erkrankungen (Rare Disease Day) findet immer am letzten Tag im Februar statt, dieses Jahr schon zum 11. Mal! Menschen auf der ganzen Welt vereinen sich um auf die Probleme und Anliegen der weltweit 300 Millionen Betroffenen aufmerksam zu machen. Die Allianz Chronischer Seltener Erkrankungen (ACHSE) koordiniert und bewirbt hier die Aktionen zum Tag der Seltenen Erkrankungen. Das offizielle Motto lautet dieses Jahr #ShowYourRare, es wurde von der europäischen Gemeinschaft unter der Leitung von EURORDIS-Rare Diseases Europe (einer Allianz von mehr als 700 Organisationen, die sich das Ziel gesetzt haben das Leben Betroffener zu erleichtern) ausgerufen.
ACHSE möchte mit dem Tag der Seltenen Erkrankungen nicht nur Aufmerksamkeit auf die 4 Millionen Betroffenen in Deutschland machen, sondern auch eine Plattform für Begegnungen bieten, die den Ideen- und Wissensaustausch zwischen Betroffenen, Angehörigen, der Selbsthilfe, mit Ärzten, Therapeuten, Wissenschaftlern, Politik, Krankenkassen und der Gesellschaft fördern soll.
Informationen zu Veranstaltungen in ganz Deutschland findest du auf der Webseite von ACHSE.

Emma Dimelows Zeit am Missionskrankenhaus Hopitaly Vaovao Mahafaly auf Madagaskar

Die britische Studentin Emma hatte schon viel Gutes über das Hopitaly Vaovao Mahafaly Krankenhaus auf Madagaskar gehört. Freunde und Bekannte, die in der Vergangenheit dort waren, haben positiv von ihren Erfahrungen gesprochen. Auf den Internetseiten der Christian Medical Fellowship (Christlichen Medizinischen Gemeinschaft) hat sie dann auch Kontaktinformationen finden können und mit Hilfe eines freundlichen Doktors vor Ort ließen sich die Reise und Unterbringung gut organisieren. Da Französisch die zweite Landessprache und die Hauptsprache am Krankenhaus ist, war die Kommunikation kein Problem für sie. Ein Team von zwei madagassische ÄrztInnen und zwei britische ÄrztInnen waren für die Krankenhausleitung verantwortlich, dazu kamen verschiedene MissionarInnen aus dem Vereinigten Königreich und der Schweiz. Die madagassischen Krankenschwestern sprachen glücklicherweise auch alle Französisch.
Auf Madagaskar gibt es weder einen staatlichen Gesundheitsdienst noch ein Krankenversicherungssystem, das heißt, dass Patienten für jede Untersuchung und Behandlung selber bezahlen müssen. Das Hopitaly Vaovao Mahafaly als Missionskrankenhaus hat einen Wohltätigkeitsfond der die Patienten bei der Bezahlung hilft, so dass es hier für Patienten nicht ganz so teuer wird wie an staatlichen Krankenhäusern.
Schon früh während ihres Aufenthalts hat Emma bemerkt, dass die Hauptlast an Krankheitsbildern die Folgen von Bilharziose, Malaria und Unterernährung sind. Wenn du wissen möchtest, welche Krankheitsbilder Emma noch gesehen hat und welche Untersuchungen und Behandlungen sie selbstständig durchführen durfte, lies gerne ihren vollständigen Erfahrungsbericht hier.

Feedback-Wettbewerb

Wir sind an deinen Erfahrungen von 2017 und 2018 interessiert! – Wer uns bis zum 30. April 2018 Feedback zu einem Krankenhaus schickt, nimmt automatisch an einer Verlosung teil und kann ein Fire HD 8-Tablet mit einem 20,3 cm HD Display gewinnen.
Es spielt dabei keine Rolle, ob du ein Pflegepraktikum, eine Famulatur oder ein PJ-Tertial an dem Krankenhaus gemacht hast oder ob du an einem Krankenhaus im In- oder Ausland warst. Vielleicht kannst du uns sogar von einem Krankenhaus berichten, dass wir noch gar nicht in unserer Datenbank haben? Unser Feedback-Formular ist einfach auszufüllen, folge einfach diesem Link:
https://www.electives.net/feedback
Der Gewinner oder die Gewinnerin werden bis zum 7. Mai benachrichtigt.
Wir würden uns freuen von dir zu hören!